Nutzen Sie die Vorteile dieser starken GemeinschaftSitemap  

Informationsangebot der Fleischer-Innung Münster - Ausbildungsberufe Fleischer/-in, Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk - Fleischerei

Fleischer - Die Tätigkeit im Überblick

Fleischer/innen schlachten Tiere und verarbeiten deren Fleisch zu Fleisch- und Wurstwaren, Feinkosterzeugnissen, Konserven und Gerichten weiter. In Fleischer-Fachgeschäften präsentieren und verkaufen sie die Produkte und beraten Kunden.

Fleischer/innen arbeiten in Betrieben des Fleischerhandwerks und der Fleisch- und Wurstwarenindustrie, in Fleischerfach- und Einzelhandelsgeschäften, in Fleischgroßmärkten, in Schlacht- und Fleischzerlegebetrieben, zum Teil auch in der Gastronomie.

Je nach Beschäftigungsbetrieb und Aufgabe sind sie beispielsweise in Ausbein- und Zerlegeräumen, Wurstküchen, Räucherräumen, Verkaufsräumen, Schlachthallen, Produktionshallen und Kühlräumen tätig.

Die Ausbildung im Überblick

Fleischer/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

Dieser Monoberuf mit Wahlqualifikationseinheiten (beachten Sie hierzu bitte die Verordnung über die Berufsausbildung zum Fleischer / zur Fleischerin) wird in Industrie und Handwerk ausgebildet.

Die Ausbildung erfolgt in der Regel im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

 
Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk - Schwerpunkt Fleischerei
Die Tätigkeit im Überblick

Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Fleischerei verkaufen Fleisch- und Wurstwaren. Sie bedienen und beraten ihre Kunden, präsentieren ihre Waren und halten den Verkaufsraum sauber.

Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Fleischerei sind vorwiegend in Fleischereien und Einzelhandelsgeschäften tätig. Manche sind auch in der Gastronomie beschäftigt: bei Catering-Unternehmen oder in der Hotellerie, dort vor allem im Verpflegungsbereich.

Sie halten sich überwiegend in Verkaufsräumen auf, haben aber auch in Lagerräumen und Kühlräumen zu tun. Bestellungen und Telefonate erledigen sie vom Büro aus. Manchmal arbeiten sie auch an Verkaufsständen im Freien. Ist an eine Fleischerei ein Imbiss mit einer kleinen Küche angeschlossen, bereiten Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Fleischerei dort z.B. kleine Gerichte zu.


Die Ausbildung im Überblick



Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).


Die Ausbildung dauert 3 Jahre.